Die Extras zum neuen Dach für die Terrasse

März 30, 2012 by: Redakteur

Bereits nach wenigen Minuten wird dem Betrachter klar: Einfacher, als durch einen fertigen Bausatz kann man nicht an das neue Dach für die Terrasse kommen. Kein teurer Handwerker, denn die aufbaufertigen Teile können nach einer Anleitung selbst montiert werden. Dadurch sinkt der Preis für das neue Terrassendach erheblich. Die Bestellung im Internet erfolgt durch einen Konfigurator, sodass ein Dach mit Seitenelementen exakt zum Wunschtermin zu Hause ankommt und errichtet werden kann. Bei der Bestellung sollte man aber auch an Extras denken, die zum einen den Aufbau erleichtern können, zum anderen aber auch für optimalen Komfort unter dem Dach sorgen können. Unterschiede bei der Bestellung macht nur die grundsätzlich verschiedene Wahl zwischen einem Terrassendach aus Aluminium oder Holz.

Das Kopfband – eine Frage der Stabilität

Sowohl für das Dach aus Alu, als auch für die Konstruktion aus Holz gibt es das sogenannte Kopfband als Extra zu kaufen. Dieses hat eine wichtige Funktion bei der Stabilität einer solchen Dachkonstruktion. Die Terrassenüberdachung besteht zunächst aus waagerechten und senkrechten Teilen. Wo es erforderlich ist, kann ein Kopfband eingebaut werden, um eine Verstrebung zwischen vertikalen und horizontalen Bauteilen – also Pfosten und Dachgebälk beziehungsweise Dachschienen beim Alu-Dach – herzustellen. Wie beim Dachstuhl vom Eigenheim entsteht so eine robuste, gegen Wind und sonstige Einflüsse widerstandsfähige Gesamtkonstruktion. Für das Terrassendach aus Holz gibt es zudem Hilfspfosten, an denen zum Beispiel Seitenwände ohne Probleme befestigt werden können.

Der Sonnenschutz unter dem PVC Dach

Der normale Sonnenschutz auf der Veranda ist die Markise, die Verbesserung zum Sonnenschirm. Wer sich nun ein Terrassendach bestellt, hat die Möglichkeit, sich für ein Dach aus PVC zu entscheiden. Durch dieses Verandadach wird aber die Sonne nicht abgehalten. Um einen Sonnenschutz muss man sich aber keine Gedanken machen, denn dieser kann als Extra gekauft werden. Eine Art Sonnenrollo unter dem Dach – zum Zuziehen bei Bedarf – wird installiert. So kann die Sonne in vollen Zügen genossen werden, wenn es gewünscht ist, kann aber auch ein lauschiges Plätzchen im Schatten auf der Terrasse entstehen. Weitere Extras zum neuen Dach für die Terrasse aus Holz oder Aluminium gibt es auf der Homepage.

Abgelegt unter: Allgemein

Comments are closed.